Unten in der Krypta machte ich einen interessanten Fund:

Der Hemmastein mit "Opfergaben" steht verlassen in einer Ecke in Gesellschaft von zwei Krückstöcken. Die Legende lautet, daß die Heilige Hemma dort immer saß und den Armen gab.

Die Wetzspuren erzählen jedoch eine andere Geschichte...baten auch hier die Frauen um Fruchtbarkeit, oder versuchte man hier seine Krankheiten abzuwetzen?
Bild
Bild Unter dem Grab liegt ein alter Steinkopf der meiner Meinung nach unverkennbare keltische Züge trägt.